Wrangler JK wird zur Gazelle

Der Ausbau des Wranglers begann mit dem Kauf vor gut 1 1/2 Jahren und wurde nach einer ersten Variante mit Dachzelt noch einmal neu gemacht… Dafür haben wir uns nach langen Überlegungen für das Gazell-Dach entschieden. 

Wir hatten uns dazu entschieden, den Innenraum durch das Gazell-Hubdach mit Karosserieverlängerung zu ergänzen. Da die Technik eigentlich recht simpel ist, wollten wir es selbst umbauen. Dafür haben wir es über einen französischen Händler (Equip Raid) in Mühlhausen direkt an der deutschen Grenze bestellt und auch selbst abgeholt. Sie haben uns im Vergleich zu deutschen Angeboten einen vernünftigen Preis gemacht und uns auch sehr gut beraten.

Hier eine Fotostory über den Umbau:

Was kann man nach den ersten Testfahrten sagen. Das Konzept gefällt! Es schafft wirklich sehr viel zusätzlichen Platz und ist deutlich praktischer als ein Dachzelt. Die erste Befürchtung, die Verlängerung würde der Geländegängigkeit durch den verkleinerten Böschungswinkel hinten deutlich beeinträchtigen war unbegründet.

Natürlich ist der Böschungswinkel etwas kleiner geworden, aber nicht wesentlich gegenüber der Serienstoßstange. Für Traillöcher ist er sicher nicht mehr geeignet, aber dafür ist er auch nicht gedacht.

In der Wüste fiel leider auf, dass wir mehr wert auf die Abdichtung hätten legen sollen. Hier kam durch die diversen Stellen zwischen Verlängerung und Karosserie Staub in den Innenraum. Das muss ich noch nachträglich abdichten.

Über den Innenraum werde ich bei Gelegenheit noch etwas schreiben!

5 Kommentare zu “Wrangler JK wird zur Gazelle

  1. Roman Job

    Beeindruckend! Leider fehlt mir das handwerkliche Können und der Mut für solch einen Umbau, sonst würde ich es Euch gleich nachmachen…

    Gruß und schöne Reisen damit!
    Roman

    1. DeKro Autor des Beitrags

      Hi Thomas, bei uns in Deutschland bietet sich Tom’s an. Schreib mir mal, wenn du weitere Infos haben möchtest! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.